Aktuelles
line2


Willkommene Abwechslung





Am 01.06.2017 besuchte uns der "Clowns & Clowns e. V..Die Gesundheitsclownerie
verfolgt das Ziel, bei kranken und pflegebedürftigen Menschen Selbstheilungskräfte und
Lebensfreude zu stärken und die herkömmlichen therapeutischen Mittel durch die Kraft
des Humors zu ergänzen.

Selbstständig gingen sie über die Wohnbereiche und trieben
mit den Bewohnern so manchen Spaß. Überwiegend machten die Clowns ihren Schabernack
mit den bettlägerigen Bewohnern in den Zimmern. Aber auch alle anderen Bewohner kamen
nicht zu kurz. Sie wurden freudig ins Programm mit einbezogen, so dass im ganzen Haus
eine heitere Stimmung verbreitet wurde.

Die lustigen Spaßmacher sollen den Zugang von Senioren zu emotionalen und kommu-
nikativen Ressourcen wecken und fördern. Dies gilt insbesondere für Menschen mit
altersbedingten Denk- und Gedächtnisstörungen oder Demenz. Sie knüpfen an das
Kindheitserleben der Bewohner an und tauschen schöne Erinnerungen und Erlebnisse aus.

 

line2


Musikalische Klänge in unserem Garten





Im Rahmen unserer ergotherapeutischen Beschäftigungsmaßnahmen verlegten wir
kurzerhand bei strahlendem Sonnenschein unser "Singen am Vormittag" ins Freie. Mit den
Klängen der Natur und Liedern wie "Jetzt fahr´n wir über´n See" stimmten wir unsauf den
Sommer ein. Alle Bewohner hatten viel Spaß bei unserer musikalischen Runde im Freien
und können das nächste Mal kaum erwarten

 

line2


"Wassersport"





Eine etwas andere Sportstunde hatten unsere Bewohner pünktlich zum Sommeranfang.
Bei 37°C Außentemperatur kühlten sich unsere Bewohner mit Wasser-sport im Pool und
einem leckeren Eis ab. Es wurden Erinnerungen ausgetauscht über vergangene Urlaube, Reisen
und Kindheitserlebnissen. Besonderen Gefallen fanden die Bewohner an den Übungen mit dem
Strandball. Nach anfänglichem Zögern waren alle begeistert und staunten über die positive
Wirkung des angenehm kühlen Wassers.

 

line2


Maientanz mit Conny





Am Mittwoch, den 17.05.2017 besuchten uns Conny & Partner und brachten mit
ihrem "Tanz in den Mai" den musikalischen Frühling ins Haus. Bei Liedern wie "Der Frühling
hat sich eingestellt" und "Vugelgeerbaam" schunkelten, klatschtenund tanzten viele Bewohner
fröhlich mit. Auch die warmen Temperaturen taten der Stimmung keinen Abbruch. Die Bewohner
genossen neben der erheiternden Musik auch kleine Knabbereien sowie die Maibowle und Säfte.
Es war ein gelungener Mai-Nachmittag und wir hoffen, dass wir Conny und ihren Partner bald
wieder bei uns begrüßen können.

 

line2



Berg- und Hüttenparade





Im Mai durften wir Herrn Donath mit seinem neuen Programm begrüßen.

Bei der "Berg- und Hüttenparade" lernten die Bewohner viel Wissenswertes über die
Trachten der Bergmänner und ihre Geschichte kennen. Durch bildliche Darstellungen,
musikalische Einlagen und mitgebrachte Utensilien wie Erz, Schlägel und Eisen, wurde
den Bewohnern das Thema nahe gebracht. Einige Bewohner durften sogar selbst einmal
Bergmann sein und die Trachten anprobieren.

Für alle war es ein gelungener Nachmittag und wir freuen uns schon auf
den nächsten Besuch von Herrn Donath.

 

line2



Leise Töne auf den Wohnbereichen





Mit Freude empfingen wir wieder einmal Frau Knabe mit ihrer Lyra in unserem Haus.
Sie absolvierte eine Musik- und Gesangsausbildung und hat langjährige Erfahrung im Bereich
der Musiktherapie.Begleitet wurde sie diesmal von ihren beiden Golden Retriever Hunden.
Sie besuchte die Bewohner auf den einzelnen Wohnbereichen und spielte auf ihrer Lyra
verschiedene Volkslieder. Die leisen Klänge weckten Erinnerungen an die Kindheit.

Die Bewohner sangen bekannte Lieder mit. Natürlich wurden die beiden Vierbeiner
mit vielen Streicheleinheiten verwöhnt.

 

line2

 

 

Osterausflug in die "Sachsen-Allee"





Auf Wunsch einiger Bewohner wurde kurz vor Ostern eine Ausfahrt in die "Sachsen-Allee"
Chemnitz unternommen. Neben den schönen Osterdekorationen und "echten Osterhasen"
nutzten die Bewohner die Gelegenheit, um kleine Geschenke für ihre Angehörige zu besorgen
oder um sich selbst ein Andenken zu kaufen. Als krönender Abschluss ließen sich alle noch
ein Eis schmecken.

 

line2




Modenschau





Am 06.04.2017 fand eine Modenschau im Glasgang statt. Einige Bewohner stellten sich
freiwillig als Models zur Verfügung und präsentierten die neueste Mode. Dafür bekamen sie
einen kräftigen Applaus und ein kleines Geschenk für ihren Einsatz. Auch für die anderen
Bewohner lohnte es sich. So wanderte bei dem einen oder anderen ein neues Lieblingsstück
in den Schrank.

 

line2

Wir bereiten uns auf das Osterfest vor …..




line2


Frühlingsmelodien


Am 29.03.2017 war Herr Krampe im Haus zu Besuch. Mit seiner Zither im Gepäck begeisterte er
alle Bewohner und Angehörige. Alle klatschten, schunkelten und sangen im Takt der erzgebirgischen
Klänge mit. Lieder wie: "…Vugelbeerbam…" oder "…Glück Auf der Steiger kommt…" ertönten freudig
durch´s ganze Haus. Alle fiebern schon dem nächsten Auftritt im September entgegen.

 

line2

Besuch im Carolahof





Im März folgten wir der Einladung des Seniorenpflegeheimes CarolahofHilbersdorf bei Freiberg,
welches ebenfalls zur Burchard Führer GmbH gehört. Mit leckerem selbst gebackenem Kuchen
wurden wir begrüßt und bei angeregten Gesprächen verging die Zeit viel zu schnell.

Deshalb wurde gleich für den Herbst das nächste Treffen geplant!

 

line2


Tanznachmittag mit Frau Fröhlich





Wieder einmal konnten wir Frau Fröhlich zu einem musikalischen Tanznachmittag in unserem
Haus begrüßen. Mit viel Stimmungsmusik und kleinen witzigen Geschichten zwischendurch
brachte sie gute Laune in den Saal. Es wurde getanzt oder einfach zum Rhythmus mitgeschunkelt.

 

line2


Osterbasteln





Im Rahmen des Beschäftigungsangebotes bastelten die Ergotherapeuten mit unseren Bewohnern
auf unterhaltsame und kreative Weise. Es entstanden zwischen netten Plaudereien ganz individuell
bunt gestaltete Fensterbilder.

 

line2


Frühlingsfest





Bei schönstem Frühlingswetter durften wir am 16.03.2017 das Duo "de Haamitleit" begrüßen.
Unser Glasgang war bis auf den letzten Platz besetzt. Es erklangen zahlreiche erzgebirgische
Melodien. Auch zarte und besinnliche Tönen waren dabei und so genossen wir den abwechslungs-
reichen Nachmittag und freuen uns schon darauf, wenn die beiden im Oktober wieder zu Gast sind.

 

line2


Beschäftigungsangebote unserer Ergotherapeuten


line2


Flöha Helau!





…hieß es am Rosenmontag im Fritzenhof!Conny Schmerler zog mit einem bunten Programm
über jeden Wohnbereich und stimmte unsere Bewohner so auf die Faschingszeit ein. Es wurde
kräftig geklatscht, geschunkelt und mitgesungen und alle genossen die schöne Abwechslung.

 

line2


Tierischer Besuch




Am 19.01.2017 besuchte uns Herr Mehlhorn mit seiner tierischen Rasselbande.

Mit Kaninchen, Meerschweinchen und Katze Lilly im Gepäck war es für alle ein
aufregender Nachmittag. Die Bewohner konnten die Tiere füttern, streicheln oder einfach
nur aufmerksam beobachten. Die munteren Gesellen zauberten den Bewohnern ein Lächeln
ins Gesicht. Nicht nur die Kaninchen genossen die Streicheleinheiten. Viele Bewohner haben
noch Erinnerungen an ihre eigenen Haustiere und freuten sich besonders über den Kontakt
zu den Tieren. Es wurde viel gelacht und es entstanden wieder viele interessante Gespräche.

Unsere Tierkuschelstunden sind zu einer beliebten Tradition geworden und es freuen
sich schon alle wieder auf den nächsten Besuch!

 



line2


Winterbilder





Im Januar hatte uns der Winter mit ganz viel Schnee und eisigen Temperaturen voll im Griff.

Dennoch ließen wir uns es nicht nehmen, die schöne Winterlandschaft zu bestaunen.
Manche Bewohner bauten mit unseren Ergotherapeuten und Alltagsbegleitern einen
Schneemann in unserem Garten.

 



line2



Treffen unserer Ruheständler





Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass wir um die Weihnachtszeit
unsere Mitarbeiterinnen im Ruhestand zu einem gemütlichen Kaffeeplausch in unsere
Einrichtung einladen. Mit herzlichen Umarmungen wurde sich begrüßt und es gab viel
zu erzählen. Wir haben uns gefreut, dass so viele den Weg zu uns gefunden haben.

 



line2

 

 

Impressionen von den Weihnachtsfeiern auf unseren Wohnbereichen




line2



Weihnachtsfeier


Zu unserer großen Weihnachtsfeier am 15.12.2016 haben wir Conny als
Weihnachtsfrau mit Partner eingeladen. Sie brachte mit ihrer Musik allen ein Lächeln
ins Gesicht und ein Funkeln in die Augen. Für das leibliche Wohl wurde mit Kekse
und frisch gebackenen Waffeln gesorgt. Auch Glühwein, alkoholfreien Punsch und
verschiedene Säfte gab es, um die Stimmen beim gemeinsamen Weihnachtsliedersingen
zu ölen. Als Überraschungsgast kam der Weihnachtsmann noch vorbei. Von seiner Rute
musste er jedoch keinen Gebrauch machen, da alle lieb und artig waren.



line2



Geschichte des Weihnachtskalenders


Herr Donath aus Freiberg erzählte uns im Dezember Wissenswertes rund um den
Adventskalender, zum Beispiel die Herkunft und verschiedene Darstellungsformen.
Er hatte viele Bilder von alten Kalendern dabei. Zwischendurch erfreute er uns mit
weihnachtlichen Klängen auf der Mundharmonika.



line2



Weihnachtliches Programm


Voller Freude schauen wir zurück auf den 29.11.2016. An diesem Tag besuchten uns
die Schüler der Förderschule Flöha. Mit ihrem abwechslungsreichen Programm aus
Schauspiel und Gesang versetzten sie uns in eine vorweihnachtliche Stimmung.

Die bekannten Weihnachtslieder, wie zum Beispiel "Leise rieselt der Schnee"
oder "Fröhliche Weihnacht überall" wurden von den Bewohnern tatkräftig mitgesungen.



line2

 

 

Erzgebirgischer Nachmittag


Der "Singende Bergmann" Valeri Bergen aus Chemnitz gab am 19.10.2016 zahlreiche
erzgebirgische Lieder zum Besten sowie interessante Geschichten rund um den Bergbau.

Er studierte sogar ein neues Lied mit unseren Bewohnern ein und auch einige lustige
Anekdoten durften nicht fehlen. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!



line2



Tierischer Zuwachs im Fritzenhof


Seit dem 12.10.2016 wohnt ein neuerBewohner im Fritzenhof. Allerdingshat dieser vier
Beine, ein ganz weichesFell und ist ein Kaninchen. Zusammen mit zwei Bewohnerinnenwurde
er in einer Zoohandlung in Chemnitz ausgesucht, damit unsere"Sissi" wieder Gesellschaft hat.
Zum Kennenlernen müssen beide vorerst noch in ihren eigenen vier Wänden bleiben.
Nach einer ersten Eingewöhnungsphase zieht unser "Fritzi" dann zu ihr in den Stall.



line2



Jubiläum im Fritzenhof


Am 05.10.2016 feierten unser Bewohner Herr Georg Kazior und seine Frau Hedwig
ihren 60. Hochzeitstag. Zudem beging an diesem Tag Frau Kazior ihren 80. Geburtstag.

Unser Oberbürgermeister Herr Holuscha war ebenfalls unter den vielen Gratulanten
und beglückwünschte das Ehepaar. Wir wünschen nochmals alles Liebe und Gute!



line2



Besuch vom Schäfer


Am 29.09.2016 war Familie Fiedler mit ihren wolligen Vierbeinern bei uns zu Gast. Sie zeigten
den Bewohnern, wie man mit etwas Wasser, Seife und viel Geduld eine wunderschöne Blume
aus Wolle filzen kann. Während die meisten Bewohner an ihren Werken arbeiteten, konnten
andere die Schafe im Garten beobachten und auf Tuchfühlung gehen. Als Erinnerung an den
schönen Nachmittag konnten die Bewohner ihre gefertigten Stücke natürlich mitnehmen.

Für alle war es ein aufschlussreicher Nachmittag und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.



line2



Grillspaß




Am 31.08.2016 nutzten wir das schöne, sonnige Wetter aus und veranstalteten unser diesjähriges
Grillfest im Garten. Bei den sommerlichen Temperaturen genossen alle die von den Hausmeistern
gebrutzelten Bratwürsten. Dazu gab es ein Bierchen, Saft und passende Stimmungsmusik.

Beim gemütlichen Zusammensitzenwurde viel gelacht und erzählt.Das Grillfest erfreute nicht nur
die Bewohner, sondern auch die Angehörigen und Mitarbeiter. Es war ein gelungener Nachmittag,
der unbedingt wiederholt werden muss.



line2


Respekt vor der Arbeit an pflegebedürftigen Menschen




Der Oberbürgermeister von Flöha, Herr Holuscha, sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des
Stadtrates besichtigten unsere Einrichtung. Unsere Heimleiterin Frau Bellmann führte die Gäste nach
einem kurzen Informationsgespräch durch das Haus. In kurzen Gesprächen mit den Bewohnern zeigte
sich eine hohe Zufriedenheit mit der Einrichtung. Zum Abschluss des Besuchs bedankte sich
Herr Holuscha für die ausführliche und fachkundige Führung und zollte den Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern Hochachtung vor ihrer Arbeit an pflegebedürftigen Menschen.


line2


Volkstümliche Klänge mit tierischem Besuch




Am Mittwoch, den 17.08.2016 besuchte uns Frau Knabe mit tierischer Verstärkung,
um den Bewohnern in den Zimmern ein kleines Ständchen zu bringen. Die gespielten
alten Volkslieder, aber vor allem Hündin Antonia brachten allen ein Lächeln ins Gesicht.

Gespannt lauschten alle den Klängen der Lyra und erfreuten sich an der neugierigen
Hündin, die in den Zimmern umherschweifte. Die sanften Klänge des Instrumentes und
der ausdrucksstarke Gesang sorgten bei den Bewohnern für eine harmonische Atmosphäre.

Die Veranstaltung war eine willkommene Abwechslung und wir freuen uns, die
beiden bald wieder begrüßen zu dürfen.


line2


Grillabend




Am 24.08.2016 veranstalteten die Bewohner des WB 4 einen Grillabend auf
dem Balkon. Sie genossen das schöne Wetter und ließen sich Bratwurst und Bier
munden. So ein Abendessen an der frischen Luft schmeckt doch gleich noch mal so gut. "
…Das machen wir wieder mal…" war die einstimmige Meinung.


line2

Momentaufnahmen



line2

Vierbeiniger Besuch im Fritzenhof



Im Juli fand wieder unsere beliebte Tierkuschelstunde statt. Herr Mehlhorn aus
Leukersdorf bei Stollberg war mit seinen Kaninchen, Meerschweinchen, Katze Lilly und
Ziege Helga an- gereist, um unseren Senioren eine Freude zu machen. Auch die Vierbeiner
genossen die Streicheleinheiten sichtlich. "Sich um jemanden zu kümmern macht glücklich!"

Gerade im Alter vermissen viele Menschen das Gefühl gebraucht zu werden.Hunde und Katzen,
die den Kontakt zum Menschen suchen und gestreichelt werden wollen, tun dem Gemüt
besonders gut. Einige Bewohner kennen das Zusammenleben mit Tieren aus ihrer Vergangenheit,
so dass unsere Tierkuschelstunde auch viele Erinnerungen weckte. In geselliger Runde wurde
die eine oder andere Geschichte aus Kinderzeiten erzählt.



line2


Tag der offenen Tür



Am Samstag, den 18.06.2016 fand unser "Tag der offenen Tür" statt. Petrus bescherte
uns nur einen kurzen Regenguss, so dass wir unseren Garten bei strahlendem Sonnen-
schein genießen konnten. Es gab viel zu Sehen. Informationen über unser Haus konnten
sich die Besucher und Gäste über verschiedene Infotafeln einholen. Bei Praxisanleiterin
Frau Ramona Langner mit Auszubildender Francis Haubold konnte man sich den
Blutzucker und Blutdruck messen lassen.

Die Ergotherapie hatte einen Verkaufsstand aufgebaut, an welchem von unseren Bewohnern
selbst gebastelte Sachen erworben werden konnten. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

Man konnte sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen. Wer es lieber herzhaft mochte, aß
Bratwurst oder Steak mit leckerem Kartoffelsalat. Besonders beliebt war unser Bowle-Stand,
an welchem man leckere Erdbeer- oder Caipirinha-Bowle schlürfen konnte. Zur musikalischen
Umrahmung sorgte das Ensemble "Klangzeit". Unsere Jüngsten hatten viel Spaß mit dem Clown
Caramelli, welcher lustige Ballonfiguren bastelte und die Kinder schminkte.

Auch unser Alltagsbegleiter Nico sorgte mit seiner Gitarre für gute musikalische Unterhaltung.
Es war ein gelungener Nachmittag!

 

line2


Seidenmalerei



Interessierte Bewohner hatten in der Ergotherapie die Möglichkeit, Seidentücher
zu bemalen. Die Tücher wurden für den Basar anlässlich unseres "Tages der offenen Tür"
am 18.06.2016 gestaltet. Einigen gefiel ihr fertiges Werk aber so gut, dass sie es gleich
selbst behalten wollten.

 

line2



Ausfahrt in die frühere Heimat



Am 10.06.2016 unternahm der WB 5 eine Ausfahrt über Frankenberg
– Mühlbach – Hausdorf – Oederan – Breitenau – Falkenau und zurück nach Flöha.
Einige Bewohner besuchten so wieder einmal ihre alte Heimat und es gab viel Gesprächsstoff.
Unterwegs lachten uns die vielen Mohnblumen in den Getreidefeldern an, kurzerhand wurde
ein schöner Wiesenblumenstrauß für den Wohnbereich gepflückt.

 

line2



Modenschau im Fritzenhof



Am 02.06.2016 verwandelte sich unser Glasgang zum Laufsteg:Frau Kluge vom
"Senior Shop" aus Niederwiesa stellte die Frühjahrs-/Sommerkollektion vor.
Einige mutige Senioren und Seniorinnen hatten viel Spaß daran, die Kleidung
vorzuführen und ernteten kräftigen Applaus.

 

line2



"Es ist für alles ein Kräutlein gewachsen"



Im Mai berichtete uns das Kräuterweib – Frau Künzel aus Oederan – allerhand Interessantes
von vielen verschiedenen Kräutern. In ihrem Korb hatte sie zum Beispiel Brennnessel, Schafgarbe
und Waldmeister gesammelt. Sie erzählte uns mit kleinen Geschichten und Begebenheiten, wofür
jede Sorte verwendet werden kann. Außerdem erklärte sie die Herkunft einiger Sprichwörter
anhand von Kräutern: "…Jemanden einen Korb geben…" wird darauf zurückgeführt, dass eine
Frau ihrem Verehrer einen Korb mit Kräutern übergab, um ihm zu zeigen, dass sie kein
Interesse an ihm hat.

Oder wussten Sie, dass es als Heiratsantrag galt, wenn ein Mann seiner Angebeteten in
der Walpurgisnacht (30. April) einen Birkenzweig vor die Tür legte? Es war für alle ein
sehr interessanter Nachmittag.

 

line2

Erzgebirgsrundfahrt



Am 11.05.2016 unternahm der Wohnbereich 3 eine Therapiefahrt durch unser schönes
Erzgebirge. Die Tour führte über Augustusburg – Grünhainichen – Eppendorf – Oederan
und zurück nach Flöha. Dabei konnte der Frühling in seiner vollen Pracht bestaunt werden.
Besonders sehenswert waren die leuchtenden Rapsfelder sowie die Obstbäume in voller Blüte.

Den Bewohnern hat der kleine Ausflug gut gefallen.

 

line2

Alles neu macht der Mai …



Nun ist es wieder soweit! Der letzte Winterfrost ist vorbei und die Gärtnerei Kutzke
konnte unsere Blumenkästen und –ampeln liefern. Auch unseren Handwagen haben wir
wieder mit bunten Blumen bepflanzt. Nun hoffen wir auf einen sonnigen Sommer.

 

line2

Maientanz



Mit ihren musikalischen Einlagen begeisterten "Conny & Partner" am 25.05.2016 zum
diesjährigen Maientanz die Bewohner. Bei einem oder zwei Gläschen Bowle und einigen
Knabbereien hörten alle den bekannten Volksliedern wie zum Beispiel "…Du liegst mir im
Herzen …" oder dem "…Vugelbeerbaam…" zu. Natürlich wurde auch begeistert das
Tanzbein geschwungen und im Takt zur Musik geklatscht und geschunkelt.

 

line2

Tierkuschelstunde



Am Donnerstag, den 14.04.2016 hatte sich tierischer Besuch angesagt. Herr Mehlhorn
von der Tierpension Mehlhorn war mit seinem Streichelzoo beiuns im Haus. Mit Freude wurden
sie durch unsere Bewohner begrüßt. Katze, Kaninchen, Meerschweinchen und Ziege, alle waren
wieder dabei und genossen sichtlich die Streicheleinheiten und Zuwendungen der Bewohner.

Sehnsüchtig wird schon der nächste Besuch der tierischen Stars erwartet.

 

line2

Frühlingskonzert



Herr Krampe nahm uns mit seiner Zither auf eine musikalische Reise mit.

Diese begann mit Volksliedern, die viele Bewohner mitsingen konnten. Weiter ging es
mit Wanderliedern in den Thüringer Wald – hier erklangen vor allem Melodien von
Herbert Roth. Über Wiener Walzerklänge und böhmische Musik kamen wir schließlich
wieder im Erzgebirge an. Herr Krampe wird uns im September wieder besuchen
- dann mit Kaffeehausmusik.



line2



Ostern kann kommen ….



Im ganzen Haus wurde für das bevorstehende Fest dekoriert. Frau Marbach und Frau
Potempa vom Wohnbereich 2 waren gerne bereit, beim Schmücken der Osterbäume in
unserem Garten zu helfen.



line2



Willkommene Abwechslung



Am 17.03.2016 besuchte uns der "Clowns & Clowns e. V.. Die Gesund- heitsclownerie
verfolgt das Ziel, bei kranken und pflegebedürftigen Men- schen Selbstheilungskräfte und
Lebensfreude zu stärken und die her-kömmlichen therapeutischen Mittel durch die Kraft
des Humors zu ergänzen. Die beiden Clowns "Jacky Paff" und "Kollege Knilch" sorgten auf
allen Wohnbereichen für Spaß und gute Laune. Die lustigen Clowns sollen den Zugang von
Senioren zu emotionalen und kommunikativen Ressourcen wecken und fördern. Dies gilt insbesondere für Menschen mit altersbedingten Denk- und Gedächtnisstörungen oder Demenz.

Sie knüpfen an das Kindheitserleben der Bewohner an und tauschen schöne Erinnerungen
und Erlebnisse aus.Die Clowns überraschten mit ihrem Besuch vor allem Bewohner in ihren
Zimmern, aber auch alle anderen Senioren wurden in kleinen Programmen einbezogen, so dass
im ganzen Haus eine heitere Stimmung verbreitet wurde. Wir hoffen, dass uns die Clowns aus
Leipzig wieder einmal besuchen.

 

 

line2

Osterbastelei



In der Ergotherapie hatten interessierteBewohner die Möglichkeit, Ostereier mit
Serviettentechnik zu gestalten. Jeder Bewohner war am Ende des Nachmittags
mit seinem Werk sehr zufrieden.

 

 

line2



Helau!



Am 09. Februar 2016 wurden auf den Wohnbereichen individuelle Faschingsfeiern
durch die Alltagsbegleiter ausgerichtet. Dabei gab es viel Spaß mit Gesang, Tanz und
lustigen Geschichten. Natürlich durften auch ein Pfannkuchen und Bowle oder alternativ
alkoholfreier Sekt nicht fehlen.

 

 

line2



Frühlingslieder



Am Donnerstag, den 18.02.2016 war Frau Knabe mit Hündin Antonia zur musikalischen Unterhaltung in unserem Haus. Mit ihrer Lyra als instrumentale Begleitung nahm sie uns mit
auf einen musikalischen Ausflug. Wir verabschiedeten den Winter und begrüßten den Frühling!

Das Singen und Hören bekannter Lieder brachte allen Bewohnern sehr viel Freude. Auch Hündin
Antonia zog viel Aufmerksamkeit auf sich. Wir freuen uns schon darauf, Frau Knabe bald wieder
in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

 

 

line2



Geschenk an die Stadtverwaltung Flöha





Nach der Neugestaltung unserer Räume, findet das uns zum Einzug geschenkte Ölgemälde
leider keine Verwendung mehr. Wir haben daher die Stadtverwaltung Flöha angesprochen.
Der Bürgermeister Herr Holuscha und sein Mitarbeiter Herr Schirmer bedankten sich recht
herzlich für die Überlassung und versprachen, ein geeignetes Plätzchen zu finden.



line2



Momentaufnahmen der Weihnachtsfeiern auf den


 

line2



Alle Jahre wieder …





Das Pyramidenanschieben ist seit vielen Jahre ein schöner Brauch auf unserem Wohnbereich 1.
Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee im Kerzenschein ließen es sich unsere Bewohner gutgehen.



line2



Weihnachtsstündchen





Am 07.12.2015 waren alle Bewohner unseres Seniorenpflegeheimes recht herzlich eingeladen, gemeinsam mit Familie Fröhlich die Weihnachtszeit einzuläuten. Bekannte Winter- und Weihnachtslieder schallten durch das Haus. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl unserer Bewohner gesorgt. Es gab leckeres Gebäck sowie Glühwein und Punsch.



line2



Seniorenweihnachtsfeier Flöha





Einige Bewohner folgten der Einladung der Volkssolidarität zum Adventsnachmittag in die
Oberschule Flöha/Plaue. Das abwechslungsreiche Programm gestalteten die Schüler sowie
das Erzgebirgsduo "DrBergmaaun de WiesentholerMaad" mit zahlreichen Liedern, Geschichten
und Gedichten. Eingemütliches Kaffeetrinken rundete den Nachmittag ab.

 

line2



Kinderchor der Schillerbühne





Am Dienstag, den 01.12.2015 fand im Speisesaal der Auftritt des Kinderchores der
Schillerbühne statt. Es wurde gespannt der vorgeführten weihnachtlichen Geschichte zugeschaut
und den Klängen der Weihnachtslieder gelauscht.



line2



Weihnachtsvorbereitungen





Im Dezember war neben zahlreichen Veranstaltungen wieder allerhand los im Fritzenhof.

Unsere Bewohner waren zusammen mit den Mitarbeitern der Ergotherapie und den
Alltagsbegleitern mit den Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt. "Oh es riecht gut, oh es
riecht fein …." war das Motto der ersten Dezemberwoche. Es wurden auf den Wohn-
bereichen fleißig Plätzchen gebacken.

Unsere Bewohner hatten sichtlich viel Spaß beim Backen! Außerdem hatten die Bewohner
die Möglichkeit, Weihnachts-karten für ihre Lieben individuell zu gestalten. Die Duftkugeln,
welche aus Orangen und Nelken hergestellt wurden, verbreiteten einen angenehmen Duft in
den Zimmern.

 

line2

 

Spindlers Puppenbühne





Am 19. November hieß es Vorhang auf für Spindlers Puppenbühne.Bei fröhlichen Klängen
und mit lustigen Puppen wurde gesungen, geschunkelt und gelacht.Die Bewohner wurden
unter anderem von Helga Hahnemann und Joachim Heesters in vergangene Zeiten versetzt.

Alle hatten viel Freude und hoffen auf ein Wiedersehen.


line2


Kaffeehausmusik mit Herrn Krampe





Am 11.11.2015 war Herr Krampe aus Freital bei uns zu Besuch. Im Gepäck hatte
er seine Zither und jede Menge bekannte Melodien. Mit dieser musikalischen Umrahmung
schmeckten der Kaffee und der Pfannkuchen nochmal so gut!


line2

Tanznachmittag mit Conny





Mit großer Freude wurde unsere altbekannte Conny Schmerler erwartet. Am Mittwoch,
den 28.10.2015 war es dann wieder einmal soweit und im Speisesaal fand unser
Tanznachmittagstatt. Es wurde mit großer Begeisterung bei den Volks- und Tanzliedern
textsicher mitgesungen und mitgeklatscht. Natürlich wurde auch getanzt und geschunkelt.

Die Musik hatallen Bewohnern große Freude bereitet.


line2

Kartoffelfest





Am Dienstag, den 06.10.2015 fand unser Kartoffelfest im Glasgang statt.

Zur musikalischen Unterhaltung kamen "De Haamitleit" aus dem Erzgebirge. Es konnte
mitgesungen und mitgeschunkelt werden. Alle waren froh und freuten sich über die Darbietungen
des musikalischen Duos. Als Knabbereien gab es Kartoffelchips, die allen Bewohner schmeckten.

Sie gingen weg wie "warme Semmeln"!


line2

100. Geburtstag!





Wir gratulieren ganz herzlich unserer Bewohnerin Frau Frieda Siemer zum 100.
Geburtstag und wünschen Glück, Gesundheit und persönliches Wohlergehen!


line2


Tierkuschelstunde





Wie schon so oft, waren im Oktober wieder viele Vierbeiner von Familie Mehlhorn im Fritzenhof zu Gast
– die Kaninchen und Meerschweinchen, Katze Lucie sowie die Ziege Helga. Sie alle bekamen viele
Streicheleinheiten und im Gegenzug sorgten die Tiere für reichlich Gesprächsstoff und zauberten
unseren Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht.


line2

Tanznachmittag





Am Donnerstag, den 03.09.2015 fand unser Tanznachmittag mit Familie Fröhlich im
Speisesaal statt. Alle waren bester Laune und lauschten den musikalischen Klängen. So
mancher musste über die gemachten Späßchen lachen. Eine Stunde lang wurde getanzt,
gesungen und geschunkelt.


line2

2. Ballonfinder





Am 14.06.2014 feierten wir unser 10jähriges Bestehen der Unternehmensgruppe
Burchard Führer mit einem "Tag der offenen Tür". Ein Höhepunkt war Ballons mit Wunschkarten
in den Himmel steigen zu lassen. Im Juli 2014 erreichte uns eine Antwortkarte von einer Familie,
die den ersten Ballon mit der Wunschkarte einer Bewohnerin im Wald bei Börnichen im Erzgebirge
gefunden hatte. Nun erreichte uns eine zweite Karte über den Fund eines Ballons.

Der Ballon wurde nach über einem Jahr gefunden. Als die lieben Grüße übermittelt wurden,
war die Freude groß, wie auf dem Foto zu sehen ist!

 

line2

 

Musikalischer Vormittag im September





Am 19.09.2015 war die Gruppe "Klangzeit" im Fritzenhof zu Gast. Es wurde
ein buntes Programm dargeboten, was zum Mitmachen einlud. Die Zeit verging wie im
Flug und es hat allen gut gefallen.

 

line2

Beschäftigung im Grünen





Das schöne Wetter nutzten unsere Bewohner und fanden sich zu einer Würfelrunde
auf dem Balkon ein. Auch das Kartenspielen ist sehr beliebt und eine willkommene
Abwechslung am Nachmittag.

 

line2

Grillnachmittag





Am 20. August 2015 fand unser diesjähriges Grillfest statt. Bei angenehmen Temperaturen
warenviele Bewohner der Einladung in den Garten gefolgt. Die leckeren Grillwürstchen, die
unsere Hausmeister gebrutzelt hatten, schmeckten allen sehr gut. Dazu gab es ein kühles Radler,
etwas Stimmungsmusik und der Nachmittag war nahezu perfekt…. …..wären da nicht die
lästigen Wespen gewesen, die durch alles Essbare angelockt wurden.

Hierbei bedienten wir uns eines Tricks: Räucherkerzen! Und siehe da, die Insekten
nahmen Reißaus. Unter diesem Aspekt nahmen wir den weihnachtlichen Duft auch
gerne im Hochsommer in Kauf. Alles in allem war es ein schöner Nachmittag,
der unbedingt wiederholt werden muss.

 

line2

Geburtstagsfeiern





Auch bei Hitze feierten wir Geburtstag mit Torte und Wein – das finden die Bewohner fein.
Es wurde erzählt und gelacht, es hat allen Freude gemacht!

 

line2

Momentaufnahmen von der Beschäftigung der Ergotherapie





line2

Musik auf der Lyra





Wieder einmal besuchte uns Frau Knabe mit ihrer Lyra. Sie verzauberte unsere Bewohner
auf jedem Wohnbereich mit ihrem Gesang, begleitet durch das alte Saiteninstrument. Natürlich
durfte auch Hund Antonia nicht fehlen. Sie bekam viele Streicheleinheiten und mindestens genau
so viel Aufmerksamkeit wie ihre Besitzerin. Die beiden sind keine Unbekannten im Fritzenhof
und werden jedes Mal freudig erwartet.

 

line2



Chor der Georgenkirche





Am 01.07.2015 fanden sich der Kirchenchor sowie der Flötenkreis in unserem
Fritzenhof ein. Zahlreiche Bewohner waren der Einladung in den Speisesaal gefolgt.

Die vielen Lieder animierten zum Mitsingen.



line2

 

Grillnachmittag





Schon am Vormittag bereiteten die Bewohner unter Anleitung der Betreuungskraft Kartoffelsalat
und kleine Leckereien für´s Grillen vor. Am späten Nachmittag war es dann soweit.

Schwestern, Betreuungskraft und die Bewohner waren sichtlich aufgeregt.

Eine Bewohnerin sponserte Knabbergebäck und Wein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten
wurde es dann doch ein gelungenes Fest. Es wurde viel erzählt, gelacht und gesungen.

Aufgrund der großen Zustimmung ist bereits
ein zweites Grillfest geplant.




line2

 

Vierbeiner zu Besuch!





Im Juli bekamen wir tierischen Besuch!

Herr Mehlhorn hatte wieder seine Tiere im Gepäck – Meerschweinchen, Kaninchen,
Katze Lucy und auch Ziege Helga durften nicht fehlen. Die Tierkuschelstunde findet im Fritzenhof
einmal im Vierteljahr statt und wird von unseren Bewohnern immer freudig erwartet.

Dabei genießen nicht nur die Vierbeiner die Streicheleinheiten. Auch für unsere Senioren
ist es "Balsam für die Seele".




line2

 

Kaffeehausmusik





Herr Krampe bescherte uns einen wunderschönen Nachmittag mit seiner Kaffeehausmusik.

Bei einem leckeren Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee lauschten unsere Bewohner den
Klängen der Zither, einem alten Zupfinstrument. Alle waren sich einig, dass dies ein gelungener
Nachmittag war.



line2

Erzgebirgischer Nachmittag





Petra und Tino vom Duo "De Haamitleit" sorgten im Juni für einen sehr stimmungsvollen
Nachmittag. Mit vielen erzgebirgischen Liedern und auch teils selbst geschriebenen Texten
brachten uns die Sänger zum Schunkeln und Mitmachen. Wir freuen uns schon, wenn uns
die beiden im Herbst wieder besuchen.



line2

Sommerlaune mit der Gruppe Dreiklang





Einen musikalischen Nachmittag bereitete uns Mitte Juni die Gruppe "Dreiklang" aus
Zwickau. Die beiden beliebten Musikanten sind schon lange gute Bekannte in unserem
Haus und so gelang es ihnen einmal mehr, für gute Stimmung zu sorgen. Aktuelle Unterhaltungs-
und Tanzmusik kamen beim Publikum ebenso gut an wie die unvergesslichen Evergreens, zu
denen die Bewohner gerne mit einstimmten. Bei einem Glas Bowle nutzten sie die Tanzpausen
zu gemütlichen Plauderrunden.



line2

Hoher Besuch im Fritzenhof am 19. Juni 2015





Zu einer Gesprächsrunde fand sich am 19. Juni 2015 Sachsens Sozialministerin Barbara
Klepsch in unserem Haus ein. Unter den Teilnehmern waren unter anderem der Landtags-
abgeordnete Herr Krasselt, Stadtrat Herr Fritzsche, der Ortsvorsteher von Falkenau,
verschiedene Pflegeanbieter und interessierte Bürger. Es wurde die aktuelle Situation in
der Pflege erörtert. Frau Klepsch versprach, das Thema Pflegeschlüssel noch einmal
gesondert zu thematisieren. Vertreter der Pflegekassen sollten an den Tisch geholt werden
– gemeinsam mit Vertretern der Pflegekräfte. Die angebrachten Hinweise wurden dankend
von der Ministerin angenommen.



line2

Plauderei am Spinnrad





Familie Fiedler hatte viele Wollprodukte und Gerätschaften im Gepäck, als sie uns im
April besuchten. Herr Fiedler erzählte eine Menge Wissenswertes rund um Schafe und Wolle.

Er zeigte uns, angefangen von der Rohwolle, die verschiedenen Schritte der Verarbeitung
wie zum Beispiel das Kämmen oder Spinnen, bis zu fertigen Wollprodukten wie Filzhüte.
Diese wurden mit Begeisterung aufprobiert. Beim Kämmen der Wolle mit der Kardiermaschine
durften sogar einige Bewohner selbst Hand anlegen. Als Höhepunkt konnten ein Coburger
Fuchsschaf und die beiden Lämmer namens "Hänsel und Gretel" gestreichelt werden.

Es war ein sehr interessanter Nachmittag, bei dem viele Erinnerungen geweckt wurden.

line2


Tanznachmittag mit Familie Fröhlich





Am 6. Mai fand in der Einrichtung ein Tanznachmittag statt. Das beliebte Gesangsduo
Fröhlich sorgte mit bekannten Liedern für beschwingte Stunden. Die Bewohner und
Bewohnerinnen hatten sich im Vorfeld schon lange auf diesen Nachmittag gefreut,
entsprechend gut besucht war die Veranstaltung. Und so wurde fleißig getanzt und
geschunkelt. Als das letzte Lied verklungen war, waren sich alle darüber einig,
dass im September wieder mit dem Duo Fröhlich getanzt wird.

 

line2



Frühlingsprogramm der Förderschule





Die Schüler der Förderschule Flöha haben unsere Bewohner mit einem kleinen
Frühlingsprogramm unterhalten. Passend zum Thema trugen sie bunte Kostüme und
selbst gebastelte Masken. Als nette Geste wurden zum Schluss Fliedersträuße verteilt.

 

 

line2

 

Zubereitung von Schüttelgurken





Verschiedene Salate zubereiten macht den Frauen immer viel Freude. Beim Gurken
vorbereiten wurde die Motorik der Hände und beim kräftigen Schütteln der Gurkendose
die Armmuskulatur aktiviert. Das Gedächtnis wurde auch gefordert, denn welche Gewürze
und Zutaten benötigt man zur Schüttelgurke?

Abends wurde mit großem Appetit die Gurke restlos verspeist.
Unsere Bewohner freuen sich schon auf die nächste Schüttelgurke!

line2


Tierkuschelstunde





Es ist ein schöner Frühlingstag. Die Stimmung bei den Bewohnern ist heute besonders gut.

Doch das liegt nicht nur am schönen Wetter, sondern auch am außergewöhnlichen Besuch,
der sich an diesem Tag angesagt hat. Gemeint istHerr Mehlhorn von der Tierpension Mehlhorn
mit seinem kleinen Streichelzoo.Freudig wurden sie durch unsere Bewohner begrüßt.

Man kennt sich schon viele Jahre. Meerschweinchen, Kaninchen, Kätzchen und Ziege,
alle waren sie wieder mit dabei und ließen sich von unseren Bewohner geduldig streicheln
und kuscheln. Die Tiere genießen sichtlich die Streicheleinheiten von unseren Bewohnern.

Wie kleine Stars schwänzeln die Vierbeiner um die Heimbewohner herum und lassen
es sich gut gehen. Wir führen diese Art der Therapie in unserem Seniorenheim schon seit
einigen Jahren durch. Besonders die an Demenz erkrankten Bewohner brauchen Liebe,
Hingabe und Akzeptanz.

Sie benötigen Verständnis, da ihr Denken, Fühlen und Erleben
von Erinnerungslücken und Verlustängsten geprägt ist. Die Tiere beurteilen Menschen
nicht nach Äußerlichkeiten und machen keine Unterschiede.


line2

Ein zauberhafter Nachmittag





Am 22. April 2015 ließen wir uns vom "Zauber-Gerd" für einen Nachmittag in die
Welt der Magie entführen. Viele Bewohner wurden in dasProgramm einbezogen und
konnten selbst zum Zauberkünstler werden. Er zeigte uns zum Beispiel, wie die
Rente durch Geldzauberei aufgebessert werden kann!

Mit dieser faszinierenden Vorstellung verbrachten wir einen heiteren Nachmittag
und sind schon auf den nächsten Besuch gespannt.


line2

Musikalischer Nachmittag mit Conny





Am 25. März 2015 besuchten uns wieder einmal Conny Schmerler mit ihrem
Ehe- mann Uwe aus Flöha. Sie hatten zahlreiche Frühlingslieder zum Mitsingen und
Tanzen im Gepäck. Es war ein schöner Nachmittag, bei dem kräftig gesungen,
geklatscht und geschunkelt wurde. Als krönenden Abschluss legten Conny
und Uwe eine flotte Sohle auf´s Parkett.

 

 

line2

 

 

Böhmisches Saitenduo zu Gast





Mitte März bekamen wir Besuch vom "Böhmischen Saitenduo" aus Teplice.
Die zwei Herren mit Bratsche und Gitarre verzauberten unsere Bewohner mit Klängen
von alten, aber allen noch sehr bekannten Schlagern.

Diese luden zum Schunkeln und Mitsingen ein.

 

 

line2

 

Sport frei…





…hieß es am 9. März 2015. An diesem Tag trafen sich unsere Bewohner zu einer
lustigen Kegelrunde. Mit viel Schwung fielen bei dem einen oder anderen alle Kegel.

Spaß hat es auf alle Fälle gemacht!

 

 

line2

 

 

Frauentag - 8. März 2015






Auch dieses Jahr wurden unsere Bewohnerinnen von der Heimleitung zum Frauentag
mit einer Rose überrascht. Einen Blumenstrauß sowie ein Päckchen Kaffee und etwas
zum Naschen erhielten die Mitarbeiterinnen in den jeweiligen Bereichen unserer Einrichtung.

 

 

line2

 

Besuch von Frau Knabe mit ihrem Therapiehund





Am 05.02.2015 besuchte uns wieder Frau Knabe mit ihrer Lyra und Hündin Toni.

Auf allen Wohnbereichen erklangen bekannte Volkslieder, die wie immer zum Mitsingen
einluden. Für einige Bewohner war aber Toni der Star des Tages, da sie sich geduldig
streicheln ließ. Alle freuen sich schon auf ein Wiedersehen im Sommer!

 

line2


Hellau …..





Auch dieses Jahr fanden wieder auf den Wohnbereichen verschiedene
Faschingsveranstaltungen statt.

 

line2



Herzlichen Glückwunsch!






Am 22.02.2015 feierte unsere Bewohnerin Frau Marianne Götze ihren 101. Geburtstag.

Zu diesem besonderen Anlass gratulierte natürlich auch unser Oberbürgermeister Herr
Schlosser. Mit einem Gläschen Sekt wurde auf das neue Lebensjahr angestoßen.

Wir wünschen alles Gute!

 

line2

 

Tierkuschelstunde





Wieder einmal fand die lang ersehnte Tierkuschelstunde im Glasgang unserer Einrichtung
statt. Familie Mehlhorn hatte wieder ihre Lieblinge zum Kuscheln und Knuddeln mit.
Die Tiere zauberten so manchem Bewohnerein Lächeln ins Gesicht.

 

line2

 

Neuzugang





Wir haben neue Mitbewohner! Zwei neue Zwergkaninchen sind in unser Gehege
im Glasgang eingezogen. Sie wurden liebevoll auf die Namen "Sissi" (hellbraun)
und Strolchi" (schwarz) getauft.